Reif für die Insel? Entdecke Teneriffa Teil 1

Urlaubsstress? Nein Danke!

Ja ja, jeder kennt es.

Bereits am Jahresanfang wird man vom Vorgesetzten gefragt, ob man denn schon über den Sommerurlaub nachgedacht hat. Die meisten antworten natürlich nicht direkt mit einer genauen Angabe der Kalenderwoche. So passiert es schon mal, dass

bereits am Jahresanfang schon der erste Stress für einen Urlaub entsteht, der aber in den meisten Fällen erst 6 Monate später angetreten wird.

Ziemlich genau so erging es mir 2016. Nach dem Weihnachtsurlaub, kaum eine Woche im neuen Jahr gearbeitet, da schwebte doch schon die erste E-Mail mit dem Betreff “Urlaubsplanung 2016” in meinen Posteingang.
Nun geht´s los…jeden Kollegen fragen und darauf achten, dass alle Kollegen mit Schulkindern in den Ferien Urlaub nehmen können, Azubis berücksichtigen, ach ja und Vertretungsregeln gibt´s noch oben drauf…

Furchtbar!

Hat man den Wulst des bürokratischen Unternehmertums erst einmal entknotet und entwirrt, kann man schließlich in dem gemeinsamen Abteilungskalender die zwei bis drei Wochen, welche man sich hart erkämpft hat, schön dick und fett markieren.

Aber meistens geht der Spaß ja jetzt erst richtig los. Wo soll es denn eigentlich hingehen? Direkt beide Wochen wegfahren oder doch nur acht Tage und vorher und nachher einen Puffer oder gar Urlaub auf Balkonien?

Diese Fragen mögen als Einzelperson recht einfach zu beantworten sein…aber, wenn man dann auch noch ein Leben zu zweit führt und eventuell noch Kinder dabei sind, kann das ganze Unterfangen zu einer echten Mammut-Aufgabe werden.

Nun denn. Eine Entscheidung ist relativ schnell getroffen. Es soll ein Urlaub werden, der nicht zu lange und nicht kurz ist und an welchen man sich lange erinnern kann.

Leichter gesagt als getan… Naja und es soll nach Möglichkeit eine Insel bereist werden. Da wird sich ja schnell eine finden, habe ich mir gedacht. So viele kann es ja in und um Europa nicht geben (es gibt alleine in Europa über 400 Inseln…). OK. Einen klassischen Mallorca-Urlaub konnten wir von Vorneherein ausschließen. Also was gibt es noch? Kroatische Inseln oder doch griechische Inseln? Sardinien? Korsika? Malta? Keine Ahnung…

Sardinien, war ich schon… Korsika? War sie schon. Griechische und kroatische Inseln haben wir beide schon gesehen. Malta? War ich auch schon. Und nun? Rügen? Sylt?

Schau mal an. Da versteckt sich eine kleine spanische Inselgruppe westlich von Afrika! Die Kanaren! Da waren wir tatsächlich noch nicht gewesen und letztendlich fiel unsere Wahl auf Teneriffa, die größte kanarische Insel.

Hier geht´s zu Teil 2

Du hast was zu sagen? Dann hau in die Tasten!