Motorradkette Verschleiß, Wartung, Austausch

Das hält doch ewig, oder nicht?

In einem Eintrag vorher bin ich auf die Wartung der Motorradkette eingegangen. Doch nicht nur die Pflege ist bei der Motorradkette wichtig, sondern auch zu schauen wie hoch der aktuelle Verschleiß der Motorradkette ist.

Trotz einwandfreier Pflege geht selbst die beste Motorradkette mal kaputt bzw. wird nach einigen Km stark verschlissen sein.
Generell hängt die Lebensdauer einer Kette von mehreren Punkten ab.
Zum einen, wie die Kette vorher gepflegt wurde, bedeutet regelmäßig oder auch gar nicht. Zum anderen, bei welchem Wetter gefahren wird.

Wasser ist allgemein schlechter für die Motorradkette, da ja Öl weggeschwemmt wird und schneller Schmutz an die Kette transportiert und hiermit der Verschleiß verstärkt wird.

Die Umgebung spielt hierbei natürlich auch eine Rolle. Im Extremfall ob man mit einer Geländemaschine Wüstensand, oder mit einer Straßenmaschine auf der trockenen Straße fährt.
Dreck spielt also generell eine starke Rolle beim Thema Verschleiß.

Nicht nur Dreck und Schmutz spielt eine Rolle sondern natürlich auch die tatsächliche Belastung, die auf die Motorradkette einwirkt.
Hier sind zwei Faktoren wichtig. Einmal wie stark die Maschine tatsächlich ist (PS oder Drehmoment), wie viele Zylinder und welcher Hubraum auf die Motorradkette einwirken. Eine stärkere Machine übt automatisch mehr Verschleiß aus wie eine schwächeres Modell.

Doch die Leistung die auf die Motorradkette einwirkt hängt auch davon ab wie die Fahrweise des Motorradfahrers ist. Wenn man ander jeder Ampel mit Vollgas losfährt kann sich schnell eine Kette verabschieden. Eine gleichmäßige und zarte Fahrweise kann hingegen den Verschleiß positiv beeinflussen.

Auch bei der Motorradkette selber gibt es Unterscheide bezüglich der Qualität. Du solltest hier zu einem Markenhersteller greifen wie z.B. DID. Hier kannst Du Laufleistungen von 30.000 km und noch viel mehr erreichen.

Jetzt Schauen wir mal genauer hin!

Natürlich kann man direkt über das Äußerliche der Motorradkette sehen ob diese in einem guten oder eher schlechten Zustand ist. Doch auch wenn die Kette äußerlich sehr gut aussieht kann es natürlich trotzdem sein das sie verschlissen ist.

Zuerst schauen wir mal auf das hintere Ritzen der Maschine um zu sehen ob die einzelnen Zähne am Ende leicht abgeflacht oder komplett spitz sind. Sollte diese spitz sein ist das Ritzel und somit wahrscheinlich auch die Kette verschlissen. Dieses Phänomen nennt man Haifischzähne, da diese eben den Zähnen von Haifischen sehr ähnlich sehen.

Das entsteht dadurch, da die Kette durch den Verschleiß gelängt wird. Dadurch stehen auch die Kettenglieder ein paar mm auseinander. Die Ritzel werden sehr stark abgenutzt und können nicht mehr ihre Ursprungsform halten. Das heißt, dass die Motorradkette spitz geschliffen wird.

Desweiteren schauen wir uns die Kette selber an, welche auf dem Ritzel liegt. Wir nehmen ein einzelnes Kettenglied vor, und versuchen dieses von dem Ritzel wegzubewegen bzw. abzuziehen. Sollte hier ein Spielraum zwischen Kettenglied und Ritzel liegen, so liegt eine Längung der Motorradkette vor. Sie ist somit auch verschlissen.

Du solltest besonders darauf achten, wenn Ritzel, Kette oder vielleicht auch beides Verschlissen ist, die kompletten Komponenten austauscht und nicht nur auf die einzelnen zurückgreift. Im Nachhinein würden sich Teile mit verschiedenen Verschleißgrad untereinander negativ beeinflussen.

Wenn alles komplett neu verbaut ist solltest Du einige Zeit Deine Ruhe haben. Hier werden in der Regel vorderes Antriebsritzel, hinteres Antriebsritzel und die Motorradkette selber benötigt, welche es sehr oft in einem Set zu kaufen gibt.

Beispiele dafür findest Du hier: Motorradkette*

Das Kontrollieren ist relativ einfach, kompliziert ist es erst, wenn Du die Kette schließlich tauschen musst. Hier benötigst Du dann einiges an Spezialwerkzeug. Also pflege Deine Motorradkette und Du wirst lange Spaß an dieser haben.

Eine gute Fahrt wünsche ich Dir und möge Deine Kette lange halten …

Du hast was zu sagen? Dann hau in die Tasten!