Reif für die Insel? Entdecke Teneriffa Teil 10

Die Abreise

Der Tag der Abreise kam dann doch schneller als erwartet. Acht Tage waren wir auf Teneriffa. Wir haben viel gesehen, sehr schöne Ausflüge gemacht und die Insel weitestgehend erkundet.

Trotzdem habe ich noch eine kleine Story, die ich Dir gerne mit auf den Weg geben würde.

Auf unserem Reisebeleg vom Reiseleiter stand, dass wir spätestens am Abreisetag eine Liste an der Rezeption finden. Auf dieser Liste steht die Nummer des Shuttlebusses, sowie die Uhrzeit, an welcher wir abgeholt werden sollen. Soweit so gut.

Leider standen auf der Liste weder unsere Namen, noch unser Bus! Wir wurden vergessen…

Tolle Sache kann ich Dir sagen. Jetzt standen wir da, Koffer gepackt, abreisebereit und ohne Shuttlebus. Der Flug sollte um 16:30 Uhr gehen.

Nachdem ich mehrere Male mit der Hotel-Rezeption darüber geredet habe, bekam ich die Info, dass bei diesem Reiseanbieter schon öfter solche Sachen vorgekommen sind. Ganz große Klasse…

Das bedeutete, dass ich mit meinem Handy bei der Gesellschaft in Deutschland anrufen musste, um die Sache zu klären. Den einzigen, den das gefreut hat, war mein Handyanbieter. Immerhin hat die Telefoniererei knappe 20€ verschlungen.

Eine halbe Stunde später, ziemlich gereizt, bekam ich dann endlich den Anruf der Reisegesellschaft aus Deutschland mit der Busnummer und der Uhrzeit. Der Bus sollte um 13:30 Uhr am Hotel ankommen und dann direkt zum Flughafen in den Süden fahren. Bedeutet, wir wären um 15 Uhr spätestens am Flughafen.

Taxi? Keine Chance!

Dumm nur, dass die spanischen Busfahrer nicht unbedingt die überpünktlichsten sind. Als der Bus dann schließlich um 14:30 Uhr (!!) ankam (wir hatten zwischenzeitlich schon überlegt ein Taxi zu nehmen. Das hätte aber ca. 100€ gekostet) wurde ich schon leicht nervös…

Um 16 Uhr waren wir am Flughafen. Die Schlange am Check In war schon weg. Wir waren die aller letzten. Einen kritischen Blick der Dame am Schalter später, begann sie wild mit ihrer Kollegin zu diskutieren, rief noch verschiedene Personen an und strich unsere Tickets durch. WAS?! SIE HAT UNSERE TICKETS DURCHGESTRICHEN!!

Tja, wir waren so spät, dass schon damit gerechnet wurde, dass wir nicht kommen. Somit waren unsere reservierten Plätze nicht mehr da. Das Bedeutete: die aller letzte Reihe im Flugzeug.

Glücklicher Weise hat die Crew uns doch noch einen anderen Platz zuweisen können. Eine 3er-Sitzreihe zu zweit 😊 das war wiederum ziemlich cool. Nach dem ganzen Drama am Abreisetag waren wir dann froh endlich im Flugzeug Richtung Deutschland zu sitzen. Der Flug war sehr angenehm. Immerhin gab es einen Film, welchen man sich anschauen konnte und wir bekamen 3 mal kostenlos ein Becher Wasser angeboten.

Der Urlaub war leider viel zu schnell vorbei (ich glaube das ist so gut wieder jeder Urlaub, oder?) und die Abreise leider nochmal ziemlich anstrengend. Teneriffa werden wir so schnell nicht vergessen.

Hier geht´s zum Gesamtfazit.

Du hast was zu sagen? Dann hau in die Tasten!