Wanderungen im Anaga Nationalpark

Wanderungen im Anaga Nationaplark

Heute möchte ich Dir eine Wanderung bzw. gleich zwei Wanderungen im Anaga Nationalpark zeigen, die Du bequem miteinander verknüpfen kannst. Die Rede ist vom Cruz Del Carmen und von Chinamada. Ich hatte bereits in meinem Reisetagebuch zu Teneriffa die beiden Wanderungen angesprochen, aber hier gehe ich speziell auf die Routen ein.

Los geht´s mit dem Auto über die Straße TF-12 zum Cruz Del Carmen, unserer ersten Station. Hier findest Du einen großen Parkplatz mit ausreichend Parkmöglichkeiten für Dein Mietauto. Neben einer Touristeninformation gibt es auf der anderen Straßenseite ein Restaurant. Die eigentliche Sehenswürdigkeit ist der Aussichtspunkt Mirador Cruz Del Carmen und den Pfad der Sinne.

Dieser Pfad ist letztendlich auch unsere Wanderung. Wobei, Wanderung ist etwas übertrieben. Es ist eher ein kleiner Spaziergang. Der Weg ist gut ausgebaut und sehr schön gestaltet. Das besondere hier ist, dass der Wanderweg Durch einen Lorbeerwald führt. Die Luft hier ist sehr gut geeignet für Personen mit Atemwegserkrankungen.

Es gibt an dem Wegrand einige Informationstafeln mit sehr interessanten Infos über die Entstehung des Weges und seine Geschichte. Am Wanderweg ermuntern Dich Schilder mit Symbolen für die verschiedenen Sinne (Nase, Hand, Auge) dazu, an einem bestimmten Element der Umgebung zu riechen, es anzufassen oder zu betrachten. Das ist ziemlich cool.

Hast Du die Hälfte der Strecke geschafft, wirst Du mit dem Ausblick vom Mirador del Llano de los Loros belohnt. Der Blick geht hier über die Schlucht und die Talsperre von Tahodio bis hin zu Santa Cruz. Zurück geht es wieder über den ausgeschilderten Weg zum Parkplatz.

Vorbereitung:

Bei diesen Wanderungen im Anaga Nationalpark gibt es kaum Vorbereitungen zu treffen. Der Weg ist gut ausgebaut, sodass Du keine Wanderschuhe benötigst. Da es auch nur eine kurze Strecke ist, musst Du nicht unbedingt viel zu trinken mitnehmen. Solltest Du aber danach noch die zweite Wanderung machen, dann allerdings schon. Wenn Du Wind, bzw. kälteempfindlich bist, dann empfehle ich Dir eine dünne Jacke einzupacken. Im Lorbeerwald ist es zwar angenehm kühl, auf Dauer aber nur mit T-Shirt und kurzer Hose für den ein oder anderen vielleicht zu kalt.

Wenn Du diese Wanderung nachwandern möchtest, dann kannst Du Dir diese ganz unten mit dem angegebenen Link anschauen und ggf. auf Dein Smartphone laden.

Kommen wir zur zweiten Wanderung

Weiter geht es mit dem Mietwagen über die kleinen Bergsträßchen zum Mini-Bergdorf Chinamada. Auch hier gibt es einen Parkplatz für Dein Auto, sowie ein Restaurant. Diese Wanderung ist die angesprochene zweite meiner Wanderungen im Anaga Nationalpark. Sie ist allerdings ein kleines bisschen anstrengender, als die vorherige, denn es geht diesmal nur über einen Trampelpfad am Berg entlang.

Los geht es diesmal hinter der kleinen Kapelle am Parkplatz in Richtung erstem Aussichtspunkt. Am Mirador hacia el Roque de Los Pinos hast Du einen wunderbaren Blick auf den weißen Felsen in der Mitte des Tals. Der Pfad führt weiter bergauf und nach ein paar Metern kommst Du schon zum nächsten Aussichtspunkt. Der Mirador Aguaide ist bemerkenswert, da Du ab hier fast senkrecht nach unten zum Meer schauen kannst. Das ist sehr beeindruckend.

Hast Du die Aussicht hier genossen, folge dem Pfad nach unten weiter. Achtung, dieses Stück ist etwas steil an manchen Stellen. Nachdem Du das steile Stück überwunden hast, gelangst Du wieder auf einen breiteren Pfad. Diesem Pfad kannst Du, wenn Du möchtest, bis nach ganz unten folgen und landest im Ort San Cristóbal de La Laguna. Bedenke aber, dass Dein Auto ja noch ganz oben steht und zurück geht´s nur nach oben 😊

Wir sind damals nur bis zur Hälfte gelaufen, da wir im Anschluss noch einen Trip nach San Andrés gemacht haben. Hier gibt es nämlich den künstlichen Sandstrand Playa de Las Teresitas. Die Strände auf Teneriffa sind normalerweise schwarz, Durch die ganze Lava der Vulkane, doch dieser Strand wurde in den 70er Jahren künstlich aufgeschüttet und ist mit 500m Länge auch gar nicht so klein. Allerdings ist hier egal an welchem Tag sehr viel Betrieb.

Vorbereitung:

Die Wanderung bei Chinamada ist nicht zu unterschätzen. Die Sonne brennt hier unheimlich. Regelmäßiges eincremen ist Pflicht. Ebenso das Tragen von einem Sonnenschutz auf dem Kopf. Feste Schuhe solltest Du schon anziehen. Es müssen keine richtigen Wanderschuhe sein, aber Sandalen oder Flip-Flops besser weglassen. Getränke solltest Du auch ausreichend dabeihaben. Gerade, wenn Du vorher noch die Wanderung am Cruz Del Carmen machst. Ansonsten gibt es nicht viel zu beachten.

Auch hier, wenn Du die Wanderung nachwandern möchtest, habe ich Dir unten den Link zu unseren Karten angegeben.

Ich hoffe, Dir gefallen die Wanderungen im Anaga Nationalpark und ich wünsche Dir dabei viel Spaß!

Wanderung Cruz del Carmen

Wanderung Chinamada

Du hast was zu sagen? Dann hau in die Tasten!